Was tun im Trauerfall?

Erste Schritte

Lassen Sie sich bei Eintritt des Todes nicht unter Druck setzen. Nehmen Sie sich Zeit zum Innehalten. Laut Gesetz darf ein Verstorbener bis zu 36 Stunden zu Hause verbleiben.

Rufen Sie uns an – wir ermöglichen auch Hausaufbahrungen. Bereits mit der ersten Kontaktaufnahme sind wir sofort zuverlässig für Sie da und besprechen in Ruhe mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Wir von Großmann Bestattungen in Karlsruhe sind im Trauerfall Tag und Nacht unter der Telefonnummer 0721 – 605 967 44 für Sie erreichbar – auch an Wochenenden und Feiertagen.

Bitte kontaktieren Sie außerdem einen Arzt oder den Ärztlichen Notdienst unter der Rufnummer 116 117. Der Arzt wird nach der Untersuchung des verstorbenen Menschen den Totenschein ausstellen. In Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen bestellt das Personal den Arzt.

Wichtige Dokumente im Trauerfall

Wir benötigen zuerst den Personalausweis und die Krankenversicherungskarte des Verstorbenen. Weitere relevante Papiere richten sich nach dem Familienstand:

Welche Unterlagen werden benötigt?

bei Ledigen

Geburtsurkunde

bei Verheirateten

Heiratsurkunde oder Familienstammbuch

bei Geschiedenen

Heiratsurkunde und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk oder Familienbuchauszug mit Scheidungseintrag

bei Verwitweten

Heiratsurkunde oder Familienstammbuch mit einer Sterbeurkunde des Ehepartners

bei Rentenempfängern:

Nummer der Rentenversicherung(en) LVA, BfA, ggf. Betriebsrente

auf Wunsch:

Police(n) Lebens- und Sterbegeldversicherung, Unterlagen zur Bestattungsvorsorge, Graburkunden

Wir sind Ihnen gerne behilflich bei der Komplettierung der Unterlagen.